Header

Herzlich Willkommen!

 

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ (Art. 1) und „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.“ (Art.2.) So steht es bis heute im Grundgesetz. In der Realität sieht es leider oft anders aus! Das erste aller Menschenrechte, das Recht auf Leben, wird in wachsendem Maße in Frage gestellt und bestritten.

Als Christdemokraten für das Leben e.V. stellen wir den Einsatz für den Schutz jedes menschlichen Lebens in allen Lebensphasen in den Mittelpunkt unserer Aufklärungsarbeit. Jeder Mensch hat das Recht leben zu dürfen, ob erwünscht oder unerwünscht, ob krank oder gesund, ob ungeboren oder alt. Dieses Menschenrecht ist heute besonders am frühen Lebensanfang, d.h. ab der Verschmelzung von Ei- und Samenzellen, und zunehmend auch am Lebensende gefährdet. Beispiele sind die wachsende Akzeptanz und Förderung der Selektion von menschlichen Embryonen, Millionen von Abtreibungen in den letzten Jahrzehnten und deren Finanzierung durch Steuergelder, und die Zulassung von aktiver Sterbehilfe durch straffreie Suizidbeihilfe.

Mehr zu uns und unserer Arbeit erfahren Sie in der Rubrik "Über uns". Dort finden Sie auch unsere Grundsätze und Positionspapiere.

 
13.02.2019

Was die Abtreibung mit der Psyche einer Frau macht

Welche psychischen Folgen kann ein Schwangerschaftsabbruch haben? Diese Frage will Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ab dem ...

mehr ...
 
13.02.2019

So sinnvoll wäre eine Studie über seelische Folgen von Abtreibungen

Gesundheitsminister Spahn will die seelischen Folgen von Schwangerschaftsabbrüchen untersuchen. Kritiker sprechen von "Skandal", "Unsinn" und "rechtsextremem Gedankengut". Fragen und Antworten.

mehr ...
 
12.02.2019

Schwangerer wird Baby für OP aus dem Bauch entnommen und danach wieder eingesetzt

Ihre Ärzte erwogen einen Schwangerschaftsabbruch, doch die 26-Jährige entschied sich für eine neue Operationsmethode, berichtet "BBC".

mehr ...
 
11.02.2019

Streit um geplante Studie zu psychischen Folgen durch Schwangerschaftsabbrüche

Das Vorhaben hatte es nicht in den "Gesetzentwurf zur Verbesserung der Information über einen Schwangerschaftsabbruch" geschafft. Dennoch hält ...

mehr ...
 
07.02.2019

Der Pappkamerad

Was von dem Referentenentwurf zur Reform des § 219a Strafgesetzbuch wirklich zu halten ist - Eine Analyse. Von Stefan Rehder.

mehr ...
 
06.02.2019

Werbung bleibt verboten; Informationszugang wird erleichtert

... Dazu erklärt die rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Elisabeth Winkelmeier-Becker:

mehr ...
 
06.02.2019

Trump will Spätabtreibungen verbieten lassen

In seiner Rede ging Trump konkret auf den demokratischen Gouverneur von Virginia, Ralph Northam, ein, dessen Bundesstaat ebenfalls ein ...

mehr ...
 
06.02.2019

"Seien wir selbstbewusst. Werden wir offensiver!"

Da hat Anne Will ganz schön hingelangt: Als CDU-Politiker Philipp Amthor über den ‚Lebensschutz' sprach, korrigierte sie ihn und sprach von ...

mehr ...
 
05.02.2019

Gastbeitrag Birgit Kelle: §219a soll Kinder schützen - doch er nützt Ärzten viel mehr

... Doch der viel diskutierte Paragraf fördert die Entmenschlichung von lebensfähigen Kindern, meint FOCUS-Online-Gastautorin Birgit Kelle.

mehr ...
 
05.02.2019

Einen "Lehrstuhl für das Leben" schaffen

... So beruhe die gegenwärtige Abtreibungspraxis auf einer Reihe von "nicht sehr überzeugenden Annahmen", die wissenschaftlich aufzuklären seien...

mehr ...